Ehetherapie und Paartherapie 2016-10-29T12:31:38+00:00

Project Description

Ehe- und Paartherapie

Konflikte in Ehe und Partnerschaft sind vollkommen normal. Entscheidend ist, dass Sie die Alarmsignale für eine echte Krise frühzeitig erkennen und an der wahren Ursache Ihres Ehe- bzw. Partnerschaftskonflikts arbeiten. Prävention ist hilfreich, damit Ihre Ehekrise nicht zu einem unüberwindbaren Hindernis anwächst mit Trennung als einziger Lösung. Manchmal ist jedoch eine Trennung sinnvoll und in diesem Fall kann es hilfreich sein, sich professionell durch die Trennungsphase begleiten zu lassen, um das Konfliktniveau zu minimieren und gemeinsam Lösungen zu finden.

Sie sind nicht allein

Sie sind nicht allein in diesem Prozess des Findens einer neuen Selbstdefinition und Lebensgrundlage, des Loslassens alter Rollen und Identifikationen. Im Jahr 2015 wurden in Deutschland 163 335 Ehen geschieden. Fast die Hälfte aller Ehen scheitert im Schnitt nach 14 Jahren. Psychologen und Sozialforscher machen vor allem radikal veränderte gegenseitige Ansprüche in der Ehe als Krisenverursacher aus. Die Mehrheit der Scheidungen geht heute von den Ehefrauen aus.

Was sind die Häufigsten Ursachen für das Scheitern einer Beziehung?

Extrem hohe Erwartungen an die Beziehung gefolgt von mangelnder Alltagstauglichkeit, fehlende Unterstützung, Desinteresse, respektlos über den Partner herziehen, auf Schwächen herumhacken und permanent kritisieren oder nörgeln, ständige Schuldzuweisungen, Todschweigen von Konflikten, Pseudoharmonie oder Dauerstreit über eher oberflächliche Belange, emotionale Erpressung, emotionale Entfremdung, sexuelle Unzufriedenheit, Untreue, keine oder zu wenig Zeit füreinander haben, Stress im Beruf und ungleiche Arbeitsbelastung, Stress wegen der Kinder und finanzieller Stress.

Eine Trennung ist oft die Folge eines langsamen Zerrüttungsprozesses in dem oben genannte Verhaltensweisen eine entscheidende Rolle spielen. Dieser Prozess des „Auseinanderdriftens“ geht in der Regel fast unbemerkt vor sich, da wir in der heutigen Zeit so vielen Stressfaktoren ausgesetzt sind, dass Paare sich oft keine Qualitätszeit mehr füreinander gönnen und sich nur noch zwischen Tür und Angel darüber austauschen, was getan werden muss. Dabei kommen die Bedürfnisse auf beiden Seiten zu kurz und alte Kindheitsmuster, bzw. von den Eltern übernommene Strategien der Problemlösung kommen mehr oder weniger unbewusst zum Tragen.

Scheidungen sind heute Alltag

Laut Statistik endet im Schnitt jede dritte Ehe vor dem Scheidungsrichter. 62% aller Frauen und Männer sind bereits aufgrund von Beziehungskrisen, vor allem aber wegen ihrer sexuellen Unzufriedenheit fremdgegangen. Untersuchungen zeigen, dass die sexuelle Zufriedenheit in den ersten 10 Jahren einer Ehe oder Partnerschaft kontinuierlich abnimmt und sich nicht mehr erholt. So verwundert es nicht, wenn dann bei Vielen die Bereitschaft zu einem Seitensprung steigt.
Der amerikanische Psychologe und Forscher John Gottman hat in seinen Studien herausgefunden, dass Beziehungen eher halten, in denen die Partner im Streit positive Emotionen für den anderen zeigen, nicht gleich alles abwerten und generell Kompromissbereitschaft signalisieren.

So können Sie Beziehungs- und Ehekrisen vorbeugen
  1. Reden Sie miteinander und sagen Sie ihrem Partner, was Sie sich wünschen, was Sie stört und – besonders wichtig – was Sie bereit sind, zu geben. Und hören Sie wirklich zu!
  2. Investieren. Was sind Sie bereit in Ihre Ehe zu investieren? Was können Sie Ihrem Partner zuliebe tun bzw. nicht tun?
  3. Lassen Sie Nähe zu und planen Sie bewusst Zeit für Nähe ein. Erlauben Sie, dass sich der Sex in Ihrer Beziehung wandeln darf und passen Sie ihn Ihren sich verändernden Bedürfnissen an.
  4. Wenn alle Stricke reißen, holen Sie sich professionelle Unterstützung durch einen Diplpm Psychologen.

Alltagsstress, finanzieller Druck, sexuelle Unzufriedenheit und Zeitmangel sind die häufigsten Beziehungskiller. Jede Krise ist aber auch eine Chance. Sie kann den Weg in eine tiefere Intimität und Zärtlichkeit, in größere Klarheit und mehr Wertschätzung und Verständnis füreinander ebnen. In einer Paartherapie gewinnen Sie Einblicke in die tieferen Ursachen für Ihre Konflikte, die oft in Ihrer Kindheit zu finden sind, und sie finden befriedigende Lösungen in Ihrem Inneren, die die Beziehung oft ganz natürlich verändern, ohne dass Sie ihre Kraft damit verschwenden müssen, erfolglos aneinander herumzudoktern.

Meine Ehe- und Paartherapie

Als Diplom Psychologin arbeite ich mit einer bewährten Kombination aus systemischer Paartherapie, Hypnotherapie, und EFT. Die Behandlung kann mit beiden Partnern, mit einem Partner oder auch telefonisch oder per Skype erfolgen. Nach meiner Erfahrung reicht es nicht, neue Verträge zwischen den Partnern auszuhandeln oder neues Verhalten einzuüben. Ich kombiniere deshalb verschiedene erprobte therapeutische Verfahren, die Ihnen dabei helfen, alte Muster aufzulösen und bewusste kreative Lösungen für Ihre aktuellen Ehekonflikte zu finden.

❱❱ Die systemische Paartherapie klärt den genauen Therapieauftrag und macht, z.B. mittel Skulptur- oder Aufstellungsarbeit Ihre biographische Muster und Persönlichkeitsanteile sichtbar, damit sie auf eine neue Art integriert werden können.

❱❱ Es ist entscheidend für den Erfolg einer Paartherapie, dass die dem Problemverhalten zugrundeliegenden dysfunktionalen Verhaltens- und Denkmuster und aufgelöst werden. Es ist Detektivarbeit „Beziehungskiller“ mittels EFT aufzuspüren. EFT ist eine energetische Psychotherapie, welche die energetischen Blockaden und mit ihnen die emotionale Ladung löscht, die dem Konfliktgeschehen zugrunde liegt. Das ist in etwa so, wie wenn Sie Ihren Computer zurücksetzen und damit Raum schaffen für Neues. Durch das Zurücksetzen werden alte, meist unbewusste Muster gelöscht, die zum Konfliktgeschehen ursächlich beitragen.

❱❱ Die Hypnotherapie nach Milton Erickson nutzt alltägliche Tranceprozesse um Lern- und Heilungsprozesse zu fördern und um Ihre individuellen Ressourcen für die kreative Lösung Ihrer Partnerschaftskonflikte zu nutzen.

METHODEN

EMDR
IMAGINATIVE VERFAHREN
NARRATIVE VERFAHREN
GESTALTTHERAPIE
KÖRPERTHERAPIE
PSYCHOTRAUMATOLOGIE
EFT
ENTSPANNUNGSTECHNIKEN
TRE
SOMATIC EXPERIENCING

MEHR

ANFRAGEN

Kostenlose Beratung

Überzeugen Sie sich selbst
Wenn Sie Interesse an einer Ehe- bzw. Paartherapie haben und sich von mir begleiten lassen möchten, dann rufen Sie mich doch einfach an oder schicken mir eine Email. In einer kostenlosen Erstberatung können Sie mich kennenlernen und wir können Ihre Fragen klären.
ANFRAGEN